Aktuelle Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus

Aktuelle Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus in den Kindertagesstätten der Kirchengemeinde Nusse-Behlendorf


Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen vom 2.4.2020


7. Allgemeinverfügung vom 20.3.2020

des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2


Presseinformation vom 27.03.2020

Dank an die Erzieherinnen und Erzieher und unbürokratische Hilfe für Eltern durch das Land


PRESSEINFORM ATION vom 21.03.2020

50 Millionen Euro für die Erstattung von Kita-Gebühren


 

Schließung aller Kitas im Kreisgebiet

das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren hat zur weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 verfügt, dass alle Kindertagesstätten bis zum 19.4.2020 weiterhin zu schließen sind.

 

Schließung folgender Kita´s

Kita Behlendorf „Grashüpfer“, Kita Kühsen „Kita auf´m Berg“, Kita Nusse „Pfarrscheune“, Kita Nusse „Regenbogen“, Kita Duvensen „Duvenseer Schmiede“, Krippe Nusse „Alte Schule“ und Krippe Duvensee „Lütt Speelhuus“.Notgruppen in Kitas werden eingerichtet

Notgruppenbetreuung ind Koberg

Seit  Montag, 16.3.2020 findet eine Notgruppenbetreuung in der Kita „Forstscheune“ Koberg, für alle Kinder des Kindertagesstätten Verbundes der Kirchengemeinde Nusse-Behelndorf, statt. Diese Notgruppe ist bis auf weiteres nur für die Betreuung der Kinder vorgesehen, deren beider Eltern beispielsweise in Kliniken, in der Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte, bei der Justiz, Polizei, Feuerwehr oder in Versorgungsbereichen arbeiten.

Erweiterung der Kriterien für die Notfallbetreuung ab 23.3.2020

Ab Montag, 23.03.2020 gibt es eine Erweiterung der Aufnahmekriterien für die Betreuung. Angebote der Notbetreuung sind nur Kindern vorbehalten, bei denen beide Eltern als Beschäftigte in Bereichen der kritischen Infrastrukturen oder bei denen ein Elternteil in einer Einrichtung des Gesundheitswesens, einer Pflegeeinrichtung oder einem Pflegedienst nach Ziffer 3 dringend tätig sind. Die Eltern haben dies durch die Angabe ihres Berufes gegenüber der Einrichtung zu dokumentieren.

Auf der Internetseite des Kreises finden Sie die neue Allgemeinverfügung. (Punkt 3 und 4 relevanten Veränderungen für den Kita-Bereich)

https://www.kreis-rz.de/media/custom/1814_1006_1.PDF?1584724568


 

Anmeldeverfahren für die Notfallbetreuung

Um in diesen Ausnahmefällen die Betreuung in Anspruch nehmen zu können, bitten wir Sie, umgehend eine E-Mail bplate@kirche-ll.de an Frau Plate zu schicken, damit wir den Bedarf planen können.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine E-Mail zu schreiben, können Sie Frau Plate auch unter Telefonnummer Mobil: 0152 09 1875 06 erreichen.

 

Diese E-Mail muss enthalten

- den Namen des Kindes,

- das Geburtsdatum des Kindes,

- den Namen der regulären KiTa,

- den benötigten Betreuungszeitraum sowie

- die Berufe beider Eltern

- Telefonnummer der Eltern.

Die Betreuung kann nach Bedarf Mo-Fr von 7-17 Uhr angeboten werden.


Kita-Beiträge

Das Land hat beschlossen, den Kommunen 50 Millionen Euro zu zahlen, damit den Eltern von Kindern, die in Krippe oder Kita betreut werden, landesweit für zwei Monate die Gebühren erstattet werden.


Sonstiges

Die Empfehlungen Land/Kreis sind alle im Internet nachzulesen. Wir werden Sie bei weiteren Änderungen der Behörden informieren.

Bildnachweise: